GALERIE SWETEC in DÜSSELDORF, 3. Februar 2017 bis 11. März 2017

Öffnungszeiten während des Düsseldorfer Photo Weekends 2017 siehe unten

ERIKA KIFFL
Augenblicke – Einblicke – Lichtblicke


ERIKA KIFFL 1978 ERIKA KIFFL: Gerhard Hoehme, Atelier Neuss-Selikum, 1978, Silbergelatine auf Baryt, 28,7 x 28,7 cm

Zur Eröffnung im Rahmen des Düsseldorfer
Photo Weekends 2017 laden wir Sie und
Ihre Freunde herzlich ein

Dauer der Ausstellung 3. Februar 2017 bis 11. März 2017

Künstlergespräch
mit ERIKA KIFFL und ANNE RODLER am Samstag,
dem 4. Februar 2017 um 15 Uhr

Die GALERIE FRANZ SWETEC freut sich, zum Duesseldorf Photo Weekend eine Auswahl aus dem fotografischen Lebenswerk der in Düsseldorf lebenden Fotografin ERIKA KIFFL zu zeigen. Die Ausstellung mit dem Titel „Augenblicke, Einblicke, Lichtblicke“ gibt einen Überblick über KIFFLs künstlerisches Oeuvre seit 1964. Die Fotografin ERIKA KIFFL (geb. 1939 in Karlsbad, heute Tschechien) ist die Chronistin der Düsseldorfer Kunstszene seit den 1960er Jahren. „ERIKA KIFFL geht mit ihrer Kamera an die Entstehungsorte der Kunst. Sie bezeichnet ihre Fotografien als „work in process“. (Anne Rodler, Kuratorin Museum Kunstpalast). ERIKA KIFFL ist eine der Initiatoren des 2003 am Museum Kunstpalast gegründeten und von der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Kunststiftung NRW unterstützten Archivs AFORK.


Öffnungszeiten während des Düsseldorfer Photo Weekends 2017
Freitag, 3. Februar, 18:00 – 21:00 Uhr
Samstag, 4. Februar, 12:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 5. Februar, 12:00 – 18:00 Uhr
Photo Weekend



GALERIE SWETEC in GRIESHEIM, 04. Dezember 2016 bis Ende Januar 2017

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 13 bis 18 Uhr, sowie nach Vereinbarung


Eduard Micus - Ohne Titel 1977 EDUARD MICUS, Ohne Titel, 1977 (Detail), Acryl auf Wellpappe, 95 x 173 cm

EDUARD MICUS


Coudragen, Collagen,
Gouachen, Zeichnungen

Zur Eröffnung der Ausstellung
am Sonntag, dem 4. Dezember 2016
um 13 Uhr sind Sie und Ihre Freunde
herzlich eingeladen

Zur Einführung spricht Dr. Roland Held

Musik an der Harfe
Gabriele Emde

Programm:
„LA RAGAZZA“ (ein Charakter-Bild)
Bernard Andres (1941)

„LIED“ aus der Wassermann - Musik
Hans Otte (1926 - 2007)

„GRAND’MÈRE RACONTE UNE HISTOIRE“
Henriette Renie (1875 - 1956)

„SOUPIR“
Marcel Tournier (1879 - 1951)

„Wenn...“ Lyrisches Harfensolo
Angela Gromadzinski (1953)
nach einem Gedicht
von Friedrich Hofmann (1813 - 1888)

Dauer der Ausstellung
04. Dezember 2016 bis Ende Januar 2017