Joseph Beuys

Joseph Beuys, LABOR 1, 1959, Ölfarbe – Bleistift, 28 x 21,5 cm

Joseph Beuys, Backstein für die F.I.U, 1983, Ziegelsteine, signiert und nummeriert

Joseph Beuys, Filz-Anzug aus der Beuys-Aktion „Feuerstätte II“ der Basler Fasnacht, 1978, 2 x signiert, 173 x 70 x 13 cm

Joseph Beuys, Hirschkuh – doppelseitig, 1950, Bleistift, 22 x 32 cm

Joseph Beuys, Mädchen mit Elch, 1959, Bleistiftzeichnung, 25 x 24 cm

Joseph Beuys, Plastik, 1956, Bleistift Zeichnung, 61 x 50 cm

Joseph Beuys, junge Ziege und Ziegenmutter, 1950, Wasserfarbe – Bleistift, 21 x 24 cm

Joseph Beuys, Elch (doppelseitig), 1952, Bleistift auf Papier, 25 x 37,5 cm

Joseph Beuys, Bornholm, 1957, Bleistift – Zeichnung, 21 x 14,5 cm

Joseph Beuys, Skulptur aus Gold, 1967, Aquatinta und Lithographie, 31,5 x 24,5 cm, Auflage 44/75

Joseph Beuys, Schwurhand, 1949, Aquatinta und Lithographie, 31,5 x 24,5 cm, Auflage 71/75

Über Joseph Beuys

Beuys übt mit seinem Werk großen Einfluss auf die Entwicklung der Kunst aus und wird zu einem der berühmtesten, aber auch umstrittensten Kunstschaffenden der Bundesrepublik. Er entwickelte einen sozialpolitischen, teils provokanten Ansatz der Aktionskunst und sein Satz „Jeder Mensch ist ein Künstler“ inspiriert bis heute. Er gilt als Vordenker und seine Ideen sind heute nach 60 Jahren aktuell wie nie.

Biographie

1921

geboren in Krefeld

1947 – 1952

Ausbildung zum Bildhauer an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf, zunächst bei Josef Enseling, ab 1949 bei Ewald Matare

1952 – 1954

Meisterschüler bei Ewald Matare

1977

Lichtwark-Preis der Freien- und Hansestadt Hamburg

1978

Thorn-Prikker-Ehrenplakette der Stadt Krefeld; Ernennung zum Mitglied der Akademie der Künste in Berlin; Ruf an die Hochschule für angewandte Kunst in Wien, den Beuys im Februar 1979 ablehnt

1979

Verleihung des „Kaiserrings“ der Stadt Goslar; Umfassende Retrospektive im Guggenheim Museum, New York

1980

Ernennung zum Mitglied der Royal Academy of Fine Arts in Stockholm

1986

Verleihung des Wilhelm-Lehmbruck-Preises der Stadt Duisburg

gestorben in Düsseldorf

Ausstellungen (Auswahl)

2017

Joseph Beuys – Grafik, Multiples, Zeichnungen, Objekte, Galerie Heinz Holtmann, Köln

2016

Werklinien, Museum Kurhaus Kleve, Kleve

2010 / 11

Parallelprozesse, K20, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

2009

60 Jahre. 60 Werke. Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Martin-Gropius-Bau, Berlin

Retrospektive, Museum für Gegenwart, Berlin

2005

Graphik als Prozess. Die späte Druckgraphik, Museum Kurhaus Kleve, Kleve

Retrospektive, Tate Modern, London

1994

Retrospektive, Centre Georges Pompidou, Paris

Retrospektive, Museo Reina Sofía, Madrid

Retrospektive, Kunsthaus Zürich

1990

Joseph Beuys, Eine innere Mongolei, Kestner-Gesellschaft, Hannover

1989

Joseph Beuys, Arbeiten von 1946-1985, mit einer Sonderausstellung Beuys und der Hase, Galerie Heinz Holtmann

1988

Joseph Beuys, Zeichnungen, Skulpturen und Objekte, Martin-Gropius-Bau, Berlin

1986

Joseph Beuys, Graphik, Objekte, Zeichnungen, Galerie Heinz Holtmann

1982

documenta 7 (Projekt „7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“)

1980

Joseph Beuys, Objekte, Zeichnungen, Multiples, Graphik, Eröffnungsausstellung der Galerie Heinz Holtmann, Köln

1979

Guggenheim Museum, New York

Joseph Beuys, Zeichnungen und Objekte, Mönchehaus-Museum, Goslar (Katalog Heinz Holtmann)

1977

documenta 6

1976

Biennale Venedig

1972

documenta 5

1968

documenta 4

1964

documenta 3